.

Gottesdienstplan
der Region
Bad
Münder


Kontakte 03-2016
download

Kontakte 04-2016
download

Herzlich willkommen auf der Homepage der Ev.-luth. Petri-Pauli-Kirchengemeinde Bad Münder!

Aktuelles


Wir fahren zum Kirchentag nach Berlin und Wittenberg!
ANMELDUNG JETZT, Frist bis zum 24. Februar verlängert
Wir - die Kirchengemeinden in und um Bad Münder - fahren mit einer Gruppe von Erwachsenen und Jugendlichen zum Kirchentag und laden herzlich ein.

Einladung zum Kirchentag und Anmeldung hier: download



Was ist fair? Einladung zum Weltgebetstag am Freitag 3. März 2017
Zum ökumenischen Weltgebetstagsgottesdienst der Frauen am Freitag, den 3. März 2017 um 19.00 Uhr in der Petri-Pauli-Kirche Bad Münder lädt das Vorbereitungsteam alle Interessierten herzlich ein.
Auch Männer sind ausdrücklich gerne willkommen. Die Gebetsordnung haben in diesem Jahr Frauen von den Philippinen erarbeitet.
Angesichts vieler Konflikte und Menschenrechtsverletzungen sowie ungleicher Besitzverteilung im Land fragen die Frauen : „Was ist fair?“
Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es im Gemeindehaus die Möglichkeit, bei einem kleinen philippinischen Imbiss miteinander ins Gespräch zu kommen.


Familiengottesdienst im Kindergarten Arche Noah Bad Münder.
Am Sonntag, den 26. Februar feiert die Petri-Pauli-Gemeinde um 10 Uhr einen Familiengottesdienst im Arche Noah-Kindergarten, Am Alten Teich 8.
Er widmet sich der Jahreslosung: Gott spricht: „Ich schenke euch ein neues Herz“ und stellt anhand der Person des Zöllners Zachäus anschaulich dar, wie sich das menschliche Herz verändern kann.
Gestaltet wird der Gottesdienst vom Kindergarten-Team, dem Arche Noah-Chor sowie Pastorin Barbara Daentzer.



Tango-Workshop und Gottesdienst am 12. Februar
Die besonderen Gottesdienste der Petri-Pauli-Gemeinde halten, was sie verheißen. So erwartet die Gemeinde am Sonntag, dem 12. Februar um 17 Uhr mit Manfred Büsing und Sandra Deike (beide Hannover) ein Paar, das den Tango tanzenderweise in die Kirche bringt. Begleitet von Sefan Bothur an Orgel und Akkordeon verspricht dieser Gottesdienst argentinisches Flair. „Wie immer wird eine persönliche Segnung aller Liebenden – seien es Paare, Familien, Alleinstehende – angeboten. Zusammen mit Musik und Bewegung lässt diese das Thema „Gehalten“ spürbar werden“, erläutert Pastorin Barbara Daentzer, die diesen Gottesdienst zusammen mit einem Team gestaltet.
Vor dem Gottesdienst für Liebende, findet ein Tango-Workshop statt. Diakon Manfred Büsing (Hannover) wird die Teilnehmer in die Besonderheiten des argentinischen Tango einführen. Der Workshop beginnt um 15 Uhr im Gemeindehaus und ist für Einzelpersonen und Paare mit und ohne Vorkenntnisse gleichermaßen geeignet. Die Kosten dafür betragen 8,-- € pro Person. Vorherige Anmeldung im Pfarrbüro Tel. 05042 – 3361 ist erforderlich.


Vier Abende zur Reformation: damals – heute – zukünftig
Zu einem vierteiligen Seminar laden wir herzlich ein. Es geht um die Reformato-ren, es geht um einen sich evangelisch verstehenden Glauben, es geht um Ökumene. Bilder und Filmausschnitte, Vortrag und Gespräch wechseln einander ab. Die Abende sind auch einzeln zu besuchen.

1. Abend: Dienstag, 10. Januar 2017 19.30 – 22.00 Uhr Luther und Co – Geschichtliches Überblick über die Reformationszeit,
Luther und die anderen Reformatoren werden vorgestellt.

2. Abend: Dienstag, 17. Januar 2017 19.30 – 22.00 Uhr „Das Wort sie sollen lassen stahn…“
Zentral in der Reformationszeit war die Wieder-Entdeckung des Wortes Gottes. Gott hat in Jesus Christus zu uns gesprochen, in der Bibel ist es bezeugt, in der Predigt wird es immer wieder neu aktualisiert. Vorgestellt wird auch die neue Lutherbibel 2017.

FÄLLT AUS: 3. Abend: Dienstag, 24. Januar 2017, 19.30 – 22.00 Uhr Glaube und Rechtfertigung
Was bedeutet es, dass uns Gottes Gerechtigkeit zugesprochen wird? Und wie sieht „Glaube“ heute aus?

4. Abend: Dienstag. 7. Februar 2017, 19.30 – 22.00 Uhr Reformation: evangelisch - katholisch - ökumenisch Ein ökumenisches Gespräch.
Mit Dr. Christian Hennecke, Bistum Hildesheim Wo haben wir uns schuldig gemacht? Wie hat die Reformation auch in die katho-lische Kirche hinein gewirkt? Wo werden wir
unterschieden bleiben? Wo und wie sind wir (gemeinsam) auf reformatorischen Pfaden?

Alle Seminarabende finden im Evangelischen Gemeindehaus Bad Münder, Echternstraße 16 statt. Leitung: P. Dietmar Adler


verlängert in den Februar 2017: Ausstellung mit Werken von Horst Voigtmann

NEU:  Ein Teil der Ausstellung findet nun in der Volksbank Hameln-Stadthagen, Hauptstelle Bad Münder, Marktstraße statt.
Öffnungszeiten: Montag- Freitag 9.00 - 12.30,
Montag, Dienstag, Donnerstag 14.00 - 18.00

Der zweite - größere - Teil der Ausstellung ist weiter im Gemeindeaus zu sehen: Öffnungszeiten:
montags, mittwochs und freitags: 10 bis 12 Uhr (Schlüssel bitte im Pfarrbüro abholen)
Samstag, 11. / 18. / 25. Februar: 10 – 12 Uhr
Sonntag, 5. / 19. Februar: 11 – 12 Uhr


Die Petri-Pauli-Kirchengemeinde Bad Münder lädt dazu ein, das Neue Jahr 2017 mit einem Gottesdienst und dem Neujahresempfang zu begrüßen. Besonders aber ist in diesem Jahr: Gottesdienst und Empfang werden mit Bildern des Künstlers Horst Voigtmann bereichert werden.
Voigtmann war in den 1970er Jahren Pastor in Bad Münder. Danach ist er bis zu seinem Ruhestand an anderen Stellen als Pastor und auch Journalist tätig gewesen. Nun kann er seine künstlerische Begabung als Maler pflegen, seine Acryl- und Material-bilder zeigen einen ganz eigenen, wiedererkennbaren Stil. In etlichen Ausstellungen hat er seine Bilder zeigen können.
http://www.hvoigtmann.de/
http://kuenstler.haz.de/kuenstler/horst-voigtmann.html

Nun hat Horst Voigtmann „seiner“ alten Gemeinde Bad Münder ein großartiges Angebot gemacht: Der Großteil des Verkaufserlöses seiner Bilder bei einer Ausstellung im Gemeindehaus Bad Münder geht an die Petri-Pauli-Gemeinde. Denn das alte Gemeindehaus kann nicht erhalten werden, ein neues „Petri-Pauli-Haus“ soll gebaut werden. Dafür sammelt die Gemeinde.

Schon im Gottesdienst am Neujahrstag in der Petri-Pauli-Kircde Bad Münder ließ Pastor Dietmar Adlers ein Bild Voigtmanns zur Jahreslosung 2017 „mit-predigen“. Beim traditionellen Empfang im Gemeindehaus wurd edie Ausstellung in Anwesenheit des Künstller eröffnet werden.

Ein weiterer Höhepunkt des Empfangs war die Ehrung des Leiters des Posaunenchors Bad Münder Dr. Karl Schnelle. Seit 30 Jahren leitet er diesen außergewöhnlichen Chor.










„Deutsche Messe“ – Gottesdienst wie zu Luthers Zeiten am Sonntag, dem 15. Januar 2017 um 10 Uhr
Im 500. Jahr der Reformation laden wir dazu in die Petri-Pauli-Kirche in Bad Münder ein.
Der Gottesdienst war die eigentliche Revolution während der Reformation. Es gab nun immer eine Predigt über Bibeltexte in deutscher Sprache. Der gesamte Gottesdienst wurde in Deutsch und nicht in mehr Latein – für alle verständlich und hörbar – gehalten. Und er wurde als Gottesdienst der gesamten Gemeinde gefeiert, nicht nur von Priestern am Altar. Die Reformation, die neben Martin Luther auch von vielen anderen Theologen angestoßen wurde und von vielen anderen Orten neben Wittenberg ihren Ausgang nahm, brachte eine Vielzahl unterschiedlicher Weisen hervor, Gottesdienst zu feiern.
Wir wollen unter Berücksichtigung der drei genannten Punkte (Predigt als Auslegung des Bibelwortes, in Deutsch, unter Beteiligung der gesamten Gemeinde) einen Gottesdienst mit Texten von Martin Luther und anderen Reformatoren fe
iern. Wir hören den Bibeltext in Luthers Originalsprache von 1545. Und wir singen Lieder von Martin Luther und anderen, so auch von Elisabeth Cruciger, der ersten evangelischen Liederdichterin. Wir hören eine Predigt Martin Luthers zum Dreikönigstag 1521. Und wir feiern den Gottesdienst wie vielerorts im 16. Jahrhundert: mit Weihrauch, Kerzen, Lichtern und vielem mehr. Dahinter steht die Überzeugung, daß Gott sich nicht nur durch sein Wort uns hörbar mitteilen will, sondern sich uns auch durch andere Sinneseindrücke (Sehen, Schmecken, Riechen) „eindrücken“ will.
Die Luther-Predigt hält Pastor Dietmar Adler, durch die Liturgie führt Vikar Dr. Marvin Döbler, es wirkt ein ganzes Gottesdienstteam mit. Wir feiern den Gottesdienst zusammen mit katholischen Schwestern und Brüdern in ökumenischer Verbundenheit: die Schola (der Gottesdienstchor) der katholischen Kirchengemeinde gestaltet den Gottesdienst zusammen mit unserer Kantorin Maraike Mahnke.


Aktuelle Informationen und Einladungen zu Gottesdiensten und Veranstaltungen finden Sie auch auf unserer facebook-Präsenz (aufrufbar, auch ohne bei facebook registriert zu sein): https://www.facebook.com/PetriPauliKirchengemeindeBadMunder/










Petri-Pauli-Kirchengemeinde

Ansprechpartner
Pfarrbüro
Martina Ruck
Echternstraße 16
31848 Bad Münder
Tel: 05042 3361
Fax: 05042 6577
Mail: Martina.Ruck@evlka.de
Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr; Do 16-18 Uhr

Pfarrbezirk Süd
Pastorin Barbara Daentzer
Echternstraße 16
31848 Bad Münder
Tel: 05042 507323
Mail: B.Daentzer@web.de


Pfarrbezirk Nord
Pastor Dietmar Adler
Am Mönjesod 21
31848 Bad Münder
Tel: 05042 3627
Fax: 05042 912810
Mail: DietmarAdler@aol.com


Kirchenvorstand
Margret Luther
Friedersdorfer Weg 1
31848 Bad Münder
Tel: 05042 52219
Mail:
Margret-Luther@t-online.de


Kirchenmusikerin
Maraike Mahnke
Hannover
z.Zt. erreichbar über Pfarrbüro
Mail:
Maraike.Mahnke@gmx.de


Küster
Jutta und Markus Bohne
Bergweg 9
31848 Bad Münder
Tel: 05042 1849
Mail:
markus.bohne@web.de


Vikar
Dr. Marvin Döbler
Salzburger Straße 4
OT Osterwald

31020 Salzhemmendorf
Tel: 05153 8024994
Mail:

MDoebler@uni-bremen.de



Kontoverbindung

KK Hameln-Pryrmon
Vw-Zweck: "KG Bad Münder"

Volksbank Bad Münder, IBAN:
DE45 2549 1744 0042 7110 00

Sparkasse Hameln-Weserbergland, IBAN:
DE54 2545 0110 0000 0081 02
























Besuchen Sie uns auf
auch auf facebook:
www.facebook.com/PetriPauli
KirchengemeindeBadMunder








seit 1. Juni 2006: