Diakonisches Beratungszentrum

Diakonisches Beratungszentrum Bad Münder / Bild: Ines Rasch
Diakonisches Beratungszentrum Bad Münder / Bild: Ines Rasch

Angebote:

Existenzsicherungsberatung:

Informationen über Anspruchsvoraussetzungen und Antragswege von Arbeitslosengeld I und II, Kindergeld und –zuschlag, Wohngeld, Grundsicherung bei dauerhafter Erwerbsminderung und im Alter.

Überprüfung von Sozialleistungsbescheiden, gegebenenfalls Unterstützung bei der Formulierung von Widersprüchen.

Bewerbungsberatung:
– Profilanalyse
– Qualifikationsanalyse / berufliche Standortbestimmung
– Stellenmarktanalyse
– Kontaktanbahnung zu Fachdiensten der Agentur für Arbeit, des JobCenters und potentiellen Arbeitgebern
– Erstellen einer angemessenen Bewerbungsmappe
– Analyse alter und Entwicklung neuer Bewerbungsstrategien
– Vor- und Nachbereitung von Vorstellungsgesprächen

Psychosoziale Beratung:
Umgang mit und Bewältigung von Existenzängsten, Selbstzweifeln, psychischen und physischen Beeinträchtigungen, Trennungsproblematiken etc.
– kostenloses, auf Wunsch anonymes und vertrauliches Gesprächsangebot
– langfristige Begleitung
– Aufdeckung und Aktivierung von Selbsthilfepotentialen
– gemeinsame Entwicklung von Problemlösungsstrategien
Ziele: Entlastung durch das Gespräch, Stärkung des Selbstbewusstseins, Erhaltung bzw. Wiedererlangung der eigenen Handlungsfähigkeit, Anleitung zur „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Beratung zur beruflichen Orientierung:
Anregungen und Hilfestellungen beim Verfassen von Lebensläufen und Bewerbungsanschreiben, zur Stellenangebotsrecherche und für Initiativbewerbungen, Analyse alter und Entwicklung neuer Bewerbungsstrategien.
Informationen über Umschulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie deren Finanzierung.
Kontaktanbahnung zu Fachdiensten der Agentur für Arbeit, des Jobcenters und potentiellen Arbeitgebern.
Integrationsberatung und Beschäftigung:
Vermittlung in und Betreuung von Arbeitsgelegenheiten nach dem SGB II (Ein-Euro-Jobs) in Kooperation mit dem Jobcenter Hameln-Pyrmont.
Beschäftigung in den Bereichen Grünpflege und Möbellager in unserem Beschäftigungsprojekt, in diversen Vereinen und bei der Stadt Bad Münder, sowie zusätzliche betreuende Tätigkeiten im Bereich der Kindertagesstätten, Schulen und Seniorenheimen.

Diakonisches Beratungszentrum

AIBM BESCHÄFTIGUNGSPROJEKT

BESCHÄFTIGUNGSPROJEKT „MÖBELLAGER/GRÜNPFLEGE“

Die Arbeitsloseninitiative Bad Münder (AIBM) betreibt als diakonische Einrichtung des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont das Beschäftigungsprojekt „Möbellager / Grünpflege“. Mit dem Projekt hat sich die AIBM zur Aufgabe gemacht, die soziale und berufliche Integ-ration von Langzeitarbeitslosen mit besonders schweren oder vielschichtigen Vermittlungshemmnissen zu fördern. Durch die Vermittlung grundlegender Arbeitstugenden, der Aufdeckung und Förderung individueller Fähigkeiten und praktischer Fertigkeiten werden die Integrationschancen auf den ersten Arbeitsmarkt verbessert.
Für Menschen, die aufgrund ihres Alters oder anderer unbeeinflussbarer Vermittlungshemmnisse auf dem ersten Arbeitsmarkt nicht mehr Fuß fassen können, leistet die Beschäftigung im Projekt einen wichtigen Beitrag zur sozialen und gesellschaftlichen Teilhabe.
Wir erledigen sowohl gemeinnützige und zusätzliche Arbeiten in den Bereichen Möbellager und Grünpflege als auch in geringerem Umfang Privataufträge.

Möbellager:
Das Möbellager nimmt Hausrat und Möbel kostenlos entgegen, lagert, repariert und arbeitet diese bei Bedarf auf, sodass sie an bedürftige Personen über Bezugsscheine des Sozialamtes bzw. Jobcenters oder preisgünstig abgegeben werden können. Darüber hinaus führt die AIBM Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen und Umzüge gegen Entgelt, sowie weitere Tätigkeiten nach Absprache für Bedürftige aus.

Grünpflege:
Grünpflegearbeiten verrichten wir in drei Ortsteilen im Auftrag der Stadt Bad Münder. Weitere zusätzliche und gemeinnützige Tätigkeiten führen wir  für Kirchengemeinden, die GeTour, den Kur- und Verkehrsverein, weitere    Vereine und den Naturschutzbund durch.

Diakonisches Beratungszentrum Bad Münder

Diakonin Sophie-Marie Kabuß
Angerstr. 2 / Eingang Bahnhofstraße
Bad Münder
Tel.: 05042 503490
Fax: 05042 5069960

Dipl.-Sozialpädagogin Hildegard Wüstefeld
Angerstraße 2 /Eingang Bahnhofsstraße
31848 Bad Münder
Tel.: 05042 503490
Fax: 05042 5069960

sozialpädagogische Betreuung

Arbeitsgelegenheiten

Dipl.-Sozialpädagogin Petra Brunke
Angerstr. 2 / Ecke Bahnhofstr.
31848 Bad Münder
Tel.: 05042 503440
Fax: 05042 5069960

BESCHÄFTIGUNGSPROJEKT „MÖBELLAGER/GRÜNPFLEGE“

Projektleiterin Susanne Lührs
Rahlmühler Straße 100
31848 Bad Münder
Tel.: 05042 1002
Fax: 05042 507194

AIBM - Beschäftigungsprojekt Möbellager/Grünpflege

Öffnungszeiten Möbellager

  • montags bis donnerstags
  • 8:00 bis14:00 und
  • freitags
  • 8:00 bis 13:00